Mercedes-Benz C 63 AMG (W205) NEU! – Alle Bilder und Infos

0

Schon bevor die Mercedes-Benz C-Klasse (W205) überhaupt offiziell vorgestellt wurde, gab es bereits Spekulationen und Rednerin der vermeintlichen AMG-Variante. Heute veröffentlicht Mercedes-AMG erstmals Bilder und Daten zu dem beliebten AMG-Modell der neuen C-Klasse. Diesmal sogar in zwei Varianten, als C 63 AMG und C63 AMG S!

Neuer V8-Biturbo eng verwandt mit Motor des Mercedes-AMG GT

Wie schon der kürzlich vorgestellte SLS Nachfolger – AMG GT bekommt die neue Performance C-Klasse ihre Leistung durch einen Ähnlichen V8-Biturbomotor. Die Verwandtschaft der beiden Motoren werden vor allem bei den Leistungsdaten offensichtlich. Beide verfügen über den identischen Hubraum und leisten in der S-Variante bis zu 510 PS. Auch in Sachen Beschleunigung hat der neue C 63 AMG bzw. C 63 AMG S gegenüber seinem Vorgänger ordentlich vorgelegt. Die Limousine in der S-Variante schafft den Sprint in nur 4,0 Sekunden von 0-100 km/h. Damit lässt er sogar die Konkurrenz aus München alt aussehen.

mercedes-benz_c-63-amg_t-modell_s205_brilliantblau metallic_motor-m177

M177 – V8-Biturbomotor

AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe

Für die Kraftübertragung ist das überarbeitete 7-Gang Sportgetriebe AMG SPEEDSHIFT MCT im Einsatz. Es soll noch reaktionsschneller und sportlicher sein als im Vorgängermodell. Vor allem im “Sport+” und Manuellen Modus verspricht AMG noch mehr Spontanität.

 

Mercedes-Benz C 63 AMG S

Mercedes-Benz C 63 AMG

Motorbezeichnung M177 Motorbezeichnung M177
Motortyp V8-Biturbottomotor Motortyp V8-Biturbottomotor
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Gemischaufbereitung Direkteinspritzung
Motoraufladung Biturbo (innen montiert) Motoraufladung Biturbo (innen montiert)
Hubraum 3982 cm3 Hubraum 3982 cm3
Getriebe AMG SPEEDSHIFT DCT 7‑Gang Getriebe AMG SPEEDSHIFT DCT 7‑Gang
max. Leistung 375 kW (510 PS)
bei 5500-6250/min
max. Leistung 340 kW (476 PS)
bei 5500-6250/min
max. Drehmoment 700 Nm
bei 1750-4500/min
max. Drehmoment 650 Nm
bei 1750-4500/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h*** Höchstgeschwindigkeit 250 km/h***
Beschleunigung, 0–100 km/h 4,0 (4,1) Sek. Beschleunigung, 0–100 km/h 4,1 (4,2) Sek.
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 8,4-8,2 l
(8,6-8,4 l)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 8,2 l
(8,4 l)
Leergewicht 1655 kg* / 1730 kg**
(1725 kg* / 1800 kg**)
Leergewicht 1640 kg* / 1715 kg**
(1710 kg* / 1785 kg**)
Kraftstoffart Super Plus Kraftstoffart Super Plus

Werte in Klammern für T-Modell * fahrfertiger Zustand (Kraftstoffbehälter zu 90 % gefüllt, ohne Fahrer und Gepäck); ** fahrfertiger Zustand (Kraftstoffbehälter zu 90 % gefüllt, mit Fahrer (68 kg) und Gepäck (7 kg); *** elektronisch begrenzt

mercedes-benz_c-63-amg_t-modell_s205_brilliantblau metallic-14_interieur

Sportliches Interieur mit Sportsitzen aus dem A 45 AMG

 

Exterieur und Interieur

Auf den ersten Blick hat mich die neue C 63 AMG Limousine sehr an die AMG-Variante der aktuellen E-Klasse erinnert. Doch die beiden sehen sich natürlich auch, zumindest an der Front, auch ohne AMG-Bodykit schon sehr ähnlich. Daher ist das eigentlich keine Überraschung. Vor allem als “Edition 1″ will Mercedes-AMG noch einmal mehr ein optisches Statement setzten. Hier kommen rote Akzente an Kühlergrill und Außenspiegel zum Einsatz. Zusätzlich 19″ Scheidebäder im Kreuzspeichendesign in schwarz matt und die schwarz verchromten Doppelrohrblenden am Heck.

Im Interieur gibt es vor allem die sportlichen Carbon-Applikationen und die AMG typischen, sehr gute, Sportsitze zu sehen. Das Lenkrad ist in Alcantara Leder eingefasst und unten abgeflacht. Hinter diesem warten die zwei Aluminium-Schaltpadles darauf ihren Dienst zu verrichten. Auffällig ist allerdings, dass nicht wie bei allen anderen aktuellen AMG-Modellen außer der S-Klasse der Automatikwählhebel nicht in die Mitellkonsole gewandert ist. Der aufgeklebte AMG-Schriftzug Kinder Mittelkonsole ist aber wohl optisch gesehen eher Geschmacksache….

Und was kostet der Spaß…?

Preise hat Mercedes-Benz für den neuen C 63 AMG und den C 63 AMG S noch nicht veröffentlicht. Diese werden aber wohl auf dem Pariser Autosalon am 4. Oktober 2014 folgen.

 

Share.

About Author

Stephen

Stephen ist Fotograf und Blogger aus Leidenschaft. Schon seit Jahren beschäftige er sich mit der Fotografie, Filmographie und der Automobilbranche. - Google +

Leave A Reply