Mercedes-Benz präsentiert Apple CarPlay in Genf

0

Erstmals auf Apples Entwickler Konferenz 2013 zusammen mit iOS7 vorgestellt, präsentiert Mercedes-Benz im Zuge des 84. Genfer Auto-Salon die Integration in das COMAND Online System. Was können wir von dem System erwarten und ist Mercedes-Benz damit auf dem richtigen weg?

Mit Apple CarPlay alle Funktionen auch während der Fahrt

Es gibt schon lange verschiedene Möglichkeiten, sein Smart-Phone mit dem Auto zu koppeln. Das bekommt der eine Autohersteller etwas besser hin der andere eher schlechter. Doch Apple CarPlay wurde nicht von den Autoherstellern entwickelt, sondern Apple selbst hat das System hervorgebracht und verspricht damit eine perfekte Integration in das Fahrzeug.

Auf dem Auto-Salon in Genf 2014 feiert Apples CarPlay seine Premiere. Mercedes-Benz geht neben Ferrari und Volvo als Trendsetter voraus – weitere Hersteller haben sich aber schon angekündigt.

Vier Standard-Apps sind vorinstalliert. Dazu gehören die Telefon-App, Musik-App, Navigations-App und die Nachrichten-App. Laut Apple ist aber auch die Integration von anderen kompatiblen Apps wie Spotify möglich.

Bedienung per Siri

Damit man während der fahrt die Bedienung per Touch-Pad spart, wird auch die Sprachbedienung Siri integriert und soll per Tastendruck am Lenkrad auf Befehle reagieren. Musikwünsche, Nachrichten und Zieleingaben werden also bald von der freundlichen Siri bearbeitet.

Mercedes-Benz Apple CarPlay iPhone Anschluss

Wie kann ich Apple CarPlay nutzen?

Von Apples Seite wird mindestens ein iPhone 5 mit iOS 7 Betriebssystem verlangt. Kosten wird die App nichts, da sie bereits in das iOS Betriebssystem integriert ist. In welchen Modell Apple CarPlay zuerst anzutreffen ist, ist abzuwarten. Doch Mercedes-Benz wird das System wohl noch 2014 zuerst in die neue C-Klasse (W205) integrieren. Ich freue mich schon, dass neue System in der Praxis zu testen und werde euch natürlich auf dem laufenden halten.

Smartphone Integration nur noch mit dem iPhone?

Apple wird die Software selbstverständlich nicht für Android-Geräte anbieten. Doch Google schläft natürlich nicht und feilt ebenfalls an einer Lösung für die Mission “Vernetztes Auto”. Auch Nokia hat ein ähnliches System entwickelt. Dennoch gehe ich davon aus, dass sich Apples System zunächst sehr gut bei den großen Herstellern verbreiten wird.

 

Fotos: Daimler AG /Mercedes-Benz

Share.

About Author

Stephen

Stephen ist Fotograf und Blogger aus Leidenschaft. Schon seit Jahren beschäftige er sich mit der Fotografie, Filmographie und der Automobilbranche. - Google +

Leave A Reply